Jahr 2013

Jahresrückblick der Aktivitäten des Schweizerklubs  2013 

Das Jahr 2013 war wiederum ein aktives Jahr wie für die Mitglieder sowie für den Vorstand.

Das Jahr begann am 2/3. März wieder mit dem bereits traditionellen Raclette-Essen in der rustikalen slowakischen Hütte, welche zum Motel „na Babe“ in den kleinen Karpathen gehört. Es war wieder ein gemütlicher Abend bei Schweizer Raclette-Essen und Schweizer-Wein, den der Schweizer-Botschafter, Herr Christian Fotsch offeriert hat. Für die musikalische Unterhaltung sorgte unser bereits traditionelles Duo, das Ehepaar Veronika und Pavol Červinka aus dem Kurort Smrdáky. Bei bester Laune, an dem zünftig das Tanzbein geschwungen wurde, unterhielt man sich bis Mitternacht.

Am nächsten Morgen traf man sich zum gemeinsammen Frühstück im Hotel und dannach verabschiedete man sich voneinander.

Auf Einladung des Schweizerklubs Slovenien trafen sich die Mitglieder des Schweizerklubs Slowakei und die Mitglieder des Schweizerklubs Kroatien am 31.Mai bis 2. Juni in Maribor/Slovenien. Es war also ein Dreiländer-Treffen. Dieses Treffen war bestens organisiert durch den Vorstand des slovenischen Klubs, vorallem von der Familie Aleksandria und Stanislav Sadek aus Slovenské Konjice. Die drei Tage waren ausgefüllt mit einen reichen Kultur und einen kulinarischen Programm, den unsere Mitglieder noch lange in bester Erinnerung behalten werden. Die Delegation aus der Slowakei führte persönlich der Schweizer-Botschafter, Herr Christian Fotsch an mit 18 Mitgliedern des Klubs aus der Slowakei. Diese reisten mit einen eigenen Autobus nach Maribor. Beim Abschiedsessen in Maribor versprach man sich wieder zu treffen. Das nächste gemeinsamme Treffen der Schweizerklubs im Jahre 2014 wäre in Kroatien geplant.

Die 1 Augustfeier wurde dieses Jahr auf den 3. August verschoben, da der 1.August auf einen Donnerstag fiel. Die Feier fand in der Anwesenheit des Botschafters, Hern Christian Fotsch in der Pension “Pod Rotundou“ in der Königsstadt Skalica statt. Die Feier welche in einen festlich dekorierten Garten und bei einen guten kulinarischen Essen und musikalischer Unterhaltung stattfand, dauerte bis Mitternacht.

Der nächste Tag, nach dem Frühstück begann mit einer Stadtbesichtigung. Die Stadt Skalica hat vieles an Kulturgütern zu bieten. Kirchen, Klöster, Ringmauern und auf dem Hügel die Rotunde aus dem 13.Jahrhundert sowie der jüdische Friedhof.

Um 11.30 Uhr bestieg man die Boote und fuhr auf dem „BAŤA-Kanal in die Tschechische Republik. Die südmährische Region ist ein bekanntes Weinbaugebiet . In der Ortschaft „Petrov“ besuchte man die Weinkeller und kostete auch die Weine aus dieser Region. Das Mittagessen wurde in einen typischen mährischen Gasthof der in der Mitte der teilweise buntbemalten Volksornamente an den Wänden der zahlreichen Weinkellern liegt, eingenommen.

Abschliessend besuchte man das Barockschloss “Milotice“ mit den wunderschönen Parkanlagen und der Gallerie mit Statuen der Bildhauerkunst. Am späteren Nachmittag machten sich alle Mitglieder auf den Heimweg in die Slowakei.

Die Generalversammlung fand am 26.Oktober im Landgasthof „u Juhása“ in der Ortschaft „Košariska“, dem Geburtsort des Generals Rastislav Štefánik, Mitgründer der tschechoslawakischen Republik im Jahre 1918, statt.

Peter Horváth, Präsident des Schweizerklubs eröffnete die GV mit einer Begrüssungsansprache, bedankte sich für das Vertrauen und übergab das Wort unseren Botschafter, Herrn Christian Fotsch. Anschliessend wurden  die Berichte der Tätigkeit im Jahr 2013 und der finanzielle Stand des Klubs den Mitgliedern mitgeteilt. Die Revisoren überprüften den Kassabericht den unsere Buchhalterin, Frau Marta Vončina vorgelegt hatte. Dieser wurde in Ordnung befunden.

Anschliessend wurden die Wahlen des neuen Vorstandes, durch Herrn Botschafter, Christian Fotsch durchgeführt.

Der Vorstand vom Jahr 2013 wurde für das Jahr 2014 einstimmig wiedergewählt.

Präsident: Peter Horvath

Vizepräsident: Peter Süssli

Sekretärin: Katarína Poláková

Kassiererin: Marta Vončina

Beisitzerin: Herta Cetl

Die Generalversammlung endete mit einen Aperitiv und einen reichen Mittagessen. Anschliessend verabschiedeten sich die Mitglieder voneinander und versprachen sich im Jahre 2014 wieder zu treffen.