Generalversammlung 2012 in Hotel London in Trnava

Generalversammlung 2012  in Hotel London in Trnava.

Am Samstag,den 10. November traf sich der Schweizerklub Slowakia zur Generalversammlung im Hotel London in der Stadt Trnava. Diese begann um 11.00 Uhr und wurde vom scheidenden Präsidenten Peter Horváth und dem Vorstand eingeleitet. Er begrüsste die Mitglieder und Freunde des Klubs und insbesonderen den Schweizer Botschafter, Herrn Christian Fotsch und den ehemaligen Botschafter in der Slowakei, Herrn Josef Aregger,der aus Wien angereist war. Eine grosse Ueberraschung für alle Mitglieder des Klubs war,die Anwesenheit des ehemaligen Schweizer-Konsuls in Sydney der aus Bern und über Bratislave zusammen mit dem Schweizer-Botschafter,Herrn Christian Fotsch angereist  kam.

Nach der Begrüssungsrede vom Präsidenten Peter Horváth übernahm das Wort Herr Botschafter Christian Fotsch. Nach seiner Begrüssung informierte er die Mitglieder über den

neusten Stand der Beziehungen zwischen der Schweiz und der Slowakei. Anschliessend begrüsste die Mitglieder auch der ehemalige Konsul in Sydney,Herr Stefano Poretti und tat seiner Freude kund wieder mit uns ein paar Stunden zusammen zu sein.

Nach den Informationen über Aktivitäten im Jahr 2012 und den Kassabericht  ging man zur Wahl des neuen Vorstands für das folgende Jahr über. Die Wahl wurde von Herrn Botschafter

Christian Fotsch durchgeführt.

Es wurde wieder der alte Vorstand wiedergewählt:

- Peter Horváth, Präsident 

- Peter Süssli, Vicepräsident

- Katarína Poláková, Sekretärin und Leiterin des Sekretariats in Senica

- Marta Vončina, Verantwortlich für die Finanzen des Klubs

- Herta Cetl, Beisitzerin


Die Herren Juraj Danko und Ivan Šipoš haben sich als Revisoren für die nächste Generalversammlung im Jahr 2013 zur Verfügung gestellt.

Nach der Wahl des neuen Vorstandes informierte der Vice Präsident, Peter Süssli die Mitglieder über die geplanten Aktivitäten im Jahr 2013.

Anschliessend folgte der Apèro der im rustikalen Weinkeller bei sehr gutem Weisswein und

bei bester Stimmung stattfand. Darauf folgte das gemeinsamme Mittagessen an dem die Mitglieder wieder Gelegenheit hatten sich zu sehen, Kontakt aufzunehmen und gegenseitig Informationen auszutauschen. Das Treffen ging gegen 16.00 Uhr zu Ende und nach der gegenseitigen Verabschiedung nahm jeder seinen Heimweg unter die Füsse, besser gesagt unter die Räder. Ein erfolreiches Treffen und ein schöner Herbsttag ging zu Ende.